Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Mai 2010

Liebe Freunde,

anlässlich der „Großen Nacht der Poesie“ in München hat die junge Journalistin Kora Blanken einige Autoren Gedichte einlesen lassen und während des
2. Ökumenischen Kirchentags in München je ein Podcast pro Tag veröffentlicht. Darunter sind Texte von Said, Leander Beil, Anton G. Leitner, Melanie Arzenheimer und mir.
Nachlesen und ’nachhören‘ kann man die Aktion hier:
http://oekt.journalisten-akademie.com/?p=655

Viele Grüße,
Gabi T.

München, 17.05.2010

Read Full Post »

Liebe Freunde,

bei der „Großen Nacht der Poesie“ lasen gestern Abend im Festsaal des Alten Rathauses 25 Autorinnen und Autoren vor mehr als 500 Zuschauern. Aufgrund des großen Andrangs wurde die Veranstaltung über Lautsprecher auf den Marienplatz übertragen. In drei Stunden kamen ganz unterschiedliche Stimmen zu Wort, wodurch die Veranstaltung kurzweilig und durchweg unterhaltsam war, wie der frenetische Abschlussbeifall zeigte.

Hier einige Fotos:

Von links: Felizitas Leitner, Anton G. Leitner, Manfred Chobot, Alex Dreppec

Vor der Lesung: Anton G. Leitner et al.

Vor der Lesung: Felizitas Leitner und Manfred Chobot

Vor der Lesung: Felizitas Leitner und Manfred Chobot

Autoren im Gespräch Jürgen Bulla, Frank Schmitter, Ulrich Johannes Beil

Autoren im Gespräch Jürgen Bulla, Frank Schmitter, Ulrich Johannes Beil

Autoren im Gespräch: Knut Schaflinger, Siegfried Völlger

Autoren im Gespräch: Knut Schaflinger, Siegfried Völlger

Nach der Lesung im Hofbräuhaus: Alex Dreppec, Anton G. Leitner und der Münchner Künstlerseelsorger Pater Roers

Nach der Lesung im Hofbräuhaus: Alex Dreppec, Anton G. Leitner und der Münchner Künstlerseelsorger Pater Roers

Nach der Lesung im Hofbräuhaus: Felizitas Leitner und Alex Dreppec

Nach der Lesung im Hofbräuhaus: Felizitas Leitner und Alex Dreppec

Nach der Lesung im Hofbräuhaus: Peter Boerboom und Felizitas Leitner

Nach der Lesung im Hofbräuhaus: Peter Boerboom und Felizitas Leitner

Nach der Lesung im Hofbräuhaus: Melanie Arzenheimer, Alma Larsen, Augusta Laar und Jürgen Bulla

Nach der Lesung im Hofbräuhaus: Melanie Arzenheimer, Alma Larsen, Augusta Laar und Jürgen Bulla

Weitere Fotos und Infos rund um die Veranstaltung findet Ihr auf Anton G. Leitners Blog www.antonleitner.de .

Viele Gedichte der Lesung könnt Ihr in den nächsten Tagen auf YouTube im „gedichtkanal“ (= Suchbegriff) anschauen. Es lohnt sich, hier mal zu ’stöbern‘ 😉 .
Meine Lesung des Gedichts „high flyer“ ist an dieser Stelle ebenfalls bereits abrufbar:  http://www.youtube.com/watch?v=GehkGKsfpjk

Herzliche Grüße,
sendet Euch
Gabi T.
München, 15. Mai 2010

Read Full Post »

Liebe Freunde,

anlässlich des 2. Ökumenischen Kirchentags (ÖKT)
in München hat mein Chef Anton G. Leitner im
Verlag Sankt Michaelsbund eine Sammlung mit
Hoffnungsgedichten herausgegeben. Der Titel
dieser Anthologie lautet „Die Hoffnung fährt
schwarz“. 

Begleitend dazu wird auf der Homepage des ÖKT www.oekt.de seit dem 1. Januar 2010 bis zum Abschluss des Kirchentags jeden Tag ein neues Gedicht online gestellt.

Die Hoffnung fährt schwarz: Gedichte

Am Freitag, den 14 Mai 2010 ab 19 Uhr, findet dieses ambitionierte Lyrikprojekt in einer Präsentationsveranstaltung seinen Höhepunkt: Die „Große Nacht der Poesie“ findet im Historischen Festsaal des Alten Rathauses (Marienplatz 15) statt. Zu diesem Anlass kommen 25 Dichterinnen und Dichter in München zusammen, um ihre Hoffnungsgedichte vorzutragen:
Melanie Arzenheimer (Eichstätt), Leander Beil (Holzkirchen), Ulrich Johannes Beil (Holzkirchen und Zürich), Timo Brunke (Stuttgart), Jürgen Bulla (München), Manfred Chobot (Wien), Alex Dreppec (Darmstadt), Ursula Haas (München), Kerstin Hensel (Berlin), Marianne Hofmann (München), Augusta Laar (Krailling), Alma Larsen (München), Werner Lutz (Basel), Odilo Lechner OSB (München), Anton G. Leitner (Weßling), Arne Rautenberg (Kiel), Said (München), Knut Schaflinger (Augsburg), Frank Schmitter (Ismaning), Alfons Schweiggert (München), Ludwig Steinherr (München), Gabriele Trinckler (München), Siegfried Völlger (Augsburg), Jan Wagner (Berlin) und Mario Wirz (Berlin).
Anton G. Leitner und Prof. Christoph Lindenmeyer führen durch das Programm.

Der Eintritt zur Veranstaltung ist mit ÖKT-Dauerkarten / Tages- oder Abendkarten möglich. Am einfachsten ist es, für den 14. Mai 2010 eine ÖKT-Abendkarte für 14,- Euro zu erwerben. Die ÖKT-Abendkarte für Freitag, den 14. Mai 2010 gilt ab 16 Uhr für alle ÖKT-Veranstaltungen, also auch für die „Große ÖKT-Nacht der Poesie“. Die Abendkarten erhält man auch noch unmittelbar vor der Veranstaltung, z. B. in der Tourismus-Information des Neuen Münchner Rathauses, Marienplatz, ca. 60 Meter vom Alten Münchner Rathaus entfernt.
Weitere Informationen zum Kartenvorverkauf gibt es im Internet unter http://www.oekt.de/dabei_sein/anmelden/vorverkauf.html. Darüberhinaus gibt es auch eine ÖKT-Servicenummer (089 559 997-337).

Ich freue mich, dass ich bei diesem Poesiefest zwei Gedichte vortragen darf. Schön  wär’s, wenn Ihr Zeit und Lust hättet, auch mal vorbeizuschauen. Uns erwartet sicherlich ein spektakulärer Abend der Lyrik.

Liebe Grüße,
Eure Gabi T.

Read Full Post »